Er will doch nur spielen

Weiß auch nicht, wieso mir YouTube das neue Video von Joe Satriani vorgeschlagen hat. Soweit ich weiß, hab ich noch nie was von ihm angeschaut, weder bei YouTube noch sonstwo. Und es ist schon über 25 Jahre her, dass ich ihn gut fand.
Aber das Video ist witzig, und vor allem stimmig … der Titel 1980 sagt vielleicht schon alles. Solider Feel-Good Rock, bei dem man nicht unbedingt 2x hinhören muss. Aber hinschauen allemal. Ist zwar kein Video vom Kaliber “Sledgehammer”, bringt aber mit einfachen Mitteln und einfachen optischen Reizen ordentlich viel rüber.

Abgesehen davon ist Joe Satriani natürlich ein Gitarrist der Oberklasse, auch wenn es schon ne Weile her ist, dass er Steve Vai Gitarrenunterricht gegeben hat.

Hatte mir seinerzeit seine ’93er Doppel-CD “Time Machine” gekauft, wegen der zweiten CD mit Live-Titeln. Und von denen hat mir hauptsächlich der letzte Titel “Echo” gefallen. Hab ihn zwar bestimmt seit 10 Jahren nicht mehr gehört, aber wenn ich ihn jetzt aufleg, find ich ihn so gut wie eh und je.

Habe dann noch eine Video-Version von “Echo” gefunden, von einem Konzert aus Montreux von 1988. Bildqualität ist entsprechend.
Man beachte seinen Strampelanzug, von dem sich auch die Überschrift ableitet. Geile Nummer.

’94 war Joe Satriani dann kurz Gitarrist von Deep Purple (???)(!!!), und da ich einen Livemitschnitt aus der von mir aus fußläufig erreichbaren Saarlandhalle gefunden hab, muss ich den natürlich hier auch noch anbringen …
Man beachte den völlig ausrastenden Zeitstempel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.