Donnawetter!

Der Nachteil von Junk Food oder industriell verarbeiteten Lebensmittel? Ganz klar: der schlechte Einfluss auf die körperliche Gesundheit!

Der Vorteil? Ganz klar: die Frauen sind nicht mehr an den Herd gebunden und suchen sich ihre Erfüllung anderweitig.

Es soll ja durchaus noch dicke Köpfe geben, auf harten Leibern, die nicht aufhören wollen, sich ob solcher Entwicklungen zu schütteln. Von denen will ich aber nicht reden, sondern eher von denen, die zwar auch ihre Köpfe schütteln, aber auf eine eher rhythmische Art und Weise.

Denn die können gleich mal loslegen und rhythmisch die Köpfe schütteln, oder, wie ich, zwischendrin auch aus Unglauben.

Unglaublich, was für eine scharfe Gitarre Frau Grantis da spielt. So auf den Punkt, so ungewöhnlich, auch von der Besetzung her.

Mir ist Donna Grantis letztes Jahr beim Erscheinen ihrer CD “Diamonds & Dynamite” via Spotify über den Weg gelaufen. Die CD ist klasse, ich verlinke sie weiter unten. Da mir der Name völlig unbekannt war, musste ich ein bisschen googlen. Von 2013 an bis zu seinen Tod war sie Gitarristin bei Prince. Ich hör nicht viel Prince, aber guten Geschmack hatte er!

Neulich hatte ich mal wieder Lust auf Musik von Donna Grantis, un da ist mir aufgefallen (ich guck ja immer nach so was), dass sie nur 319 monatliche Hörer hat. Und das ist jetzt das wirklich Unglaubliche!

Da spielt die jahrelang in der Band von Prince, steht im Monat vor tausenden von Leuten, macht eine sagenhaft interessante CD,, und findet kaum Publikum. Auch die Klickzahlen bei YouTube sind enttäuschend. Kaum 15.000 Views in 10 Monaten. Die Welt ist aus den Angeln, aber das wissen wir ja.

Ich für meinen Teil wünsch mir beim Hören und Gucken von Donna Grantis, dass ich doch seinerzeit was “Gscheits glernt hätt”, zum Beispiel Gitarre spielen, dann könnt ich mir so ein Apparätle kaufen wie sie da im obigen Video benutzt (und im untigen Video erklärt). Oder ich wünschte, ich hätte Weltklassebass spielen gelernt, dann würd ich mal bei ihr anklopfen …

In dem folgenden Interview kommt sie erstaunlich zurückhaltend rüber, was sie aber nicht unsympathisch macht. Nicht unbedingt wortgewandt, aber wer braucht schon Worte, wenn frau so fricking fantastic Gitarre spielen kann.

Bevor ich die CD von Spotify einbette, hier noch zwei Videos aus ihrer Zeit vor Prince. Als alter Billy Cobham Fan gefällt mir natürlich ihre Version von Stratus. Und “If Six Was Nine” gefällt mir auch schomma ziemlich gut.

Un nu die CD, die dann doch nochmal ne andere Hausnummer is …

4 Antworten auf „Donnawetter!“

  1. Da fühle ich mich als was das Thema “Herd” angeht völlig talentfreier “ich werfe in die Pfanne und hoffe” Geist ja doch etwas angesprochen. Obwohl das Thema E-Gitarre längst ad acta gelegt ist, gibt’s ja da doch so einiges, mit dem Frau sich beschäftigen kann.

    Aber diese Donna Grantis hat’s echt drauf! Leckfett.

    So eine “Fußwippe” (ich hab keinen Schimmer, wie das Teil richtig heißt) wie im “if six was nine” Video hatte ich in meiner Jugend mal von meinem Cousin ausgeliehen. Zusammen mit einem Effektboard hab ich dann die zuhause anwesenden Personen in den Wahnsinn getrieben. Da geht was!

  2. Früher war doch die einzig erhältliche “Fußwippe” das Wah Wah, oder? Zumindest in dem Früher, in dem ich aufgewachsen bin. Spontan fällt mir dazu Michael Schenker ein, den ich seinerzeit in Memmingen in der “Burg” gesehen hab. Das muss 73/74 gewesen sein. Mit UFO.
    Muss mir unbedingt mal wieder “Doctor, Doctor” anhören!

    1. Grad kurz in “Doctor, Doctor” reingehört … meh … bringt mir nix mehr … nicht mal mehr Erinnerungen zurück …
      … aber an “Boogie” hab ich immer noch ein paar Minuten Spaß …

    2. Wah Wah!!! Das wars, genau, danke! Ich hab den Ton noch genau im Ohr, obwohl das knapp 25 Jahre her ist.
      Michael Schenker…da kommen grad richtig schöne musikalische Erinnerungen auf. Den hab ich mal zusammen mit Herman Rarebell auf einem Weinfest in der Pfalz getroffen…..damals war ich großer Scorpions Fan und hab mir ein Autogramm geben lassen. Leider ist das bei einem meiner Umzüge ins Nirvana verschwunden. Such mir jetzt bei Napster ein paar CDs raus von ihm….der Nachmittag ist gerettet 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.