Playlist November

Total vergessen. Here comes the Nachzügler:

Der November war jetzt kein soooo guter Monat für mich auf Spotify. Das fing an, als Spotify mir meine “Jahresbilanz” für 2018 zugeschickt hatten. 22641 Minuten lang habe ich offensichtlich Musik gehört. Bin mir jetzt nicht sicher, ob das viel ist. Runtergerechnet sind’s 16 Tage. Oder 48 Arbeitstage 😉 …

Aber nach dieser Mail ging das los, dass ich oft kaum brauchbare Vorschläge zu neuer Musik bekommen habe, stellenweise grauenhaftes Zeug. Das hat sich bis heute kaum gebessert, ich vermute, dass die wieder mal ein komisches Update für ihren Algorithmus gefahren haben. Jahresende, da wird schon schnell noch was rausgehauen, was nicht so ganz doll ist. Auch bei Amazon und Google hab ich Sachen festgestellt, die haarsträubend waren. Amazon, das eigentlich einen sagenhaften Such- oder besser Finde-Algorithmus hat, fand ein Buch nicht mehr, das ich aber über den Browserverlauf wieder lokalisiert habe. War vorrätig, bestellbar, aber nicht über die Suchfunktion zu finden. Und das im Weihnachtsgeschäft. Google hat z.B. mitgeteilt, dass wir auf unserer Akustikbilder Website 2019 Null Besucher hatten. Ein paar Tage später wurde berichtigt: 11.470 Besucher …

Und Spotify findet keine passende Musik mehr für mich, bzw. immer wieder nur dasselbe …
Der Jahresrückblick (den ihr bestimmt auch gekriegt habt, bzw. der auf eurer Spotify Startseite zu finden ist/war) ist bei mir schon fast eine Katastrophe. Mein “Lieblingskünstler” war Celeste Ng, bloß weil das verfickte (und saugute) Hörbuch in 267 Einzeltitel aufgeteilt war.
Das muss besser werden.

Und dann funktioniert das Newsletter-Plugin hier nicht mehr, bzw. es kann nichts mehr versenden. Mal schauen, wann ich den Fehler find …
… also gibt’s vorläufig keine Newsletter …

Und dann noch der Vorweihnachtsstress …
… soll heißen: sorry wegen Playlist-Verzug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.