Menu

fun without k

Hat in der Regel nix mit Funk zu tun: die Sachen von “Playing For Change”.
Ich krieg in schöner Regelmäßigkeit Videos von denen vorgeschlagen, und ja, obwohl ich mir das musikalisch jetzt nicht raussuchen würde, die reine Audioversion käme mir nicht in die Ohren, find ich die Idee und die Ausführung der Videos ziemlich bis total klasse.

Mit “Peace Train” bin ich groß geworden, und es vermittelt mir immer noch ein Gefühl der Zugehörigkeit zu etwas Größerem als mir selbst. Und meine Abneigung gegen Yusuf hat sich nach vielen Jahren auch wieder etwas gelegt, nachdem er sein Verständnis für die Fatwa gegen Salman Rushdie wieder relativiert hat. Wie er das heute genau sieht, weiß ich nicht so genau, aber es sind ja doch genug Jahre ins Land gezogen, dass ich meine Empörung von damals zwar noch erinnere, aber nicht mehr spüre.

Ich kann’s wirklich nur empfehlen, sich auf dem YouTube Kanal ein bisschen umzuschauen, man findet alle möglichen alten Hits, die nach gleichem Schema neu eingespielt wurden (und werden).

Hier ne Nummer, die noch am ehesten Richtung Funk gehen könnte, auch Dank Sheila E., die ordentliche einen drauf haut.

Wobei es noch eine weitere Version von “Higher Ground” gibt, die vielleicht noch ein bisschen mehr groovt:

Little Schmachtfetzen here:

Ich könnte noch eine Weile so weiter machen, mach jetzt aber Schluss mit dieser Version von “Gimme Shelter”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schon mal hier reingeschaut?